26.01.2021 - Aktuelle Lieferzeit - 2 bis 5 Arbeitstage - GRATIS VERSAND

BILDERKOMPOSITION

  • Als allgemeine Regel gilt, dass die Bildmitte auf der Augenhöhe des Betrachters liegen sollte. Der häufigste Fehler ist, das Bild zu hoch aufzuhängen.
    Als allgemeine Regel gilt, dass die Bildmitte auf der Augenhöhe des Betrachters liegen sollte. Der häufigste Fehler ist, das Bild zu hoch aufzuhängen.
  • Unserer Meinung nach präsentieren sich die Bilder am besten, die näher beieinander hängen. Das Auge ist auf einen Punkt fokussiert, was eine bessere Konzentration und Kontemplation der Kunst begünstigt. Der Raum scheint geordneter zu sein. Der häufigste Fehler ist die gleichmäßige Verteilung der Bilder in Bezug auf die Wand oder das Sofa („von einem Ende zum anderen“).
    Unserer Meinung nach präsentieren sich die Bilder am besten, die näher beieinander hängen. Das Auge ist auf einen Punkt fokussiert, was eine bessere Konzentration und Kontemplation der Kunst begünstigt. Der Raum scheint geordneter zu sein. Der häufigste Fehler ist die gleichmäßige Verteilung der Bilder in Bezug auf die Wand oder das Sofa („von einem Ende zum anderen“).
  • Die Bilder hängt man entlang der Mittellinie jedes Bildes auf. Der häufigste Fehler ist das Aufhängen von Bildern unterschiedlicher Größe in Bezug auf den oberen Rand.
    Die Bilder hängt man entlang der Mittellinie jedes Bildes auf. Der häufigste Fehler ist das Aufhängen von Bildern unterschiedlicher Größe in Bezug auf den oberen Rand.

Die Thematik der Kunstwerke ruft manchmal schöne Erinnerungen hervor, löst Reflexionen aus und belebt oder beruhigt. Im Falle der Bilder und Grafiken, die von der Galerie in den Wolken angeboten werden, bietet sie alltäglichen Kontakt und die Möglichkeit, die NATUR in verschiedenen Formen zu betrachten. Der ständige Kontakt mit der Kunst trägt auch zum Prestige bei. 

In diesem Zusammenhang ist darauf hinzuweisen, dass die Definition jedes künstlerischen Objekts aus zwei Aspekten besteht: Inhalt und Form. Unsere Galerie legt großen Wert auf die Formseite, d. h. auf die Qualität der Materialien, der Rahmen und der Ausführung. Ebenso wichtig ist es, Bilder in einem bestimmten Raum zu komponieren. In diesem Fall wird eine gute Komposition zweifellos unsere Stimmung beeinflussen. Dies gilt sowohl für Serien (z. B. drei Bilder oder Grafiken von Pferden in drei verschiedenen Aufnahmen, drei tanzende Kraniche, Blumen und Gräser), d. h. Bilder gleichen Formats, als auch für die Komposition verschiedener Formate an der jeweiligen Wand. 

Die Bilder funktionieren definitiv besser, wenn sie dicht beieinander liegen. Konzentration vervielfacht die Eindrücke. Unser Augenmerk ist auf einen kleinen Raum gerichtet, der eine tiefere Betrachtung der Kunst ermöglicht. Ein solches Arrangement fördert auch ein Gefühl der Harmonie und beruhigt unsere Sinne auf erhabene Weise.

In einer Welt, die nur nach vorne hetzt, brauchen wir eine Oase und eine freundliche Atmosphäre. Daher sollten wir zwei Fehler vermeiden. Die gleichmäßige Verteilung von Bildern oder Grafiken im Verhältnis zum Sofa oder zur ganzen Wand („von einem Ende zum anderen“) wirkt zerstreut und künstlich. Sie reduziert die Ausdruckskraft.  Der zweite Fehler wäre, die Bilder Stoß an Stoß aufzuhängen. Jedes Werk stellt einen integralen Bestandteil dar und braucht ein bisschen Freiraum, also einige Zentimeter gleichmäßigen Abstands.  

Wenn wir vor dem Problem stehen, Kunstwerke in verschiedenen Formaten zu gestalten, gibt es drei Möglichkeiten der Komposition. Die erste Möglichkeit besteht darin, eine Linie zu ziehen, und alle Bilder in dieser Linie anzuordnen, wobei man die Unterkante halten muss. Das zweite, seltener verwendete, Prinzip ist das Halten der Oberkante bei allen Formaten. Das dritte Prinzip besteht in der Zentrierung, d. h. der Anordnung aller Werke in einer gemeinsamen Achse. In allen Fällen müssen die Abstände zwischen den Bildern gleich sein. Die Anwendung einer dieser Grundsätze, ermöglicht es, Chaos und somit auch die Zerstreuung von Eindrücken zu vermeiden.

Facebook